Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Netz-, Modem- und Peripherie-Anschluß über nur eine Schnittstelle


17.09.1999 - 

Xircoms Portstation erweitert USB-Anschluß

MÜNCHEN (CW) - Unter der Bezeichnung "Portstation" bringt Xircom ein Erweiterungssystem auf den Markt, das über einen einzigen USB-Port den Anschluß von Netzwerk, Modem und weiterer Peripherie an einen PC erlaubt. Der modulare Aufbau ermöglicht eine individuelle Konfiguration.

Durch eine Kombination mehrerer Module lassen sich verschiedene Port-Typen an die USB-Schnittstelle umleiten. Module stehen zum Beispiel für Anschlüsse über Ethernet (10 Mbit/s), Modem (56 Kbit/s), DSL, Kabelmodem oder ISDN zur Verfügung. Für die Verbindung des Rechners mit weiteren Geräten können Komponenten für parallele, serielle oder PS/2-Ports eingesetzt werden. Zwei Hubs mit vier und sieben USB-Ports sollen das Angebot abrunden.

Die Portstation arbeitet an PCs mit Windows-Betriebssystemen (Win 9x, NT 4.0, Windows 2000) und bietet dort laut Xircom volle Plug-and-play-Unterstützung. Das Hinzufügen oder Entfernen einzelner Module soll ohne eine erneute Konfiguration oder den Neustart des Rechners möglich sein. Die Komponenten können sowohl einzeln als auch in vorkonfigurierten Paketen vom Kunden geordert werden.

Für das "Office Communications Starter Kit" mit 10Base-T-Ethernet-Anschluß sowie Parallel- und PS/2-Port verlangt Xircom 419 Mark. Der Preis für das ab Oktober erhältliche 56K-Modem-Modul beträgt 273 Mark. ADSL- und Kabelmodem-Komponenten sind für den März des nächsten Jahres angekündigt.