Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999

XML erleichtert nicht-englische Web-Sites

SINGAPUR (IDG) - Die Extensible Markup Language (XML) wird eine wichtige Rolle beim Erstellen von nicht-englischen Web-Sites spielen, meint James Tauber. Der Australier gehörte dem Team an, das die erste XML-Spezifikation verfaßte. Er begründete seine These mit der Unicode-Fähigkeit von XML. Dadurch lassen sich ohne Aufwand Web-Inhalte in Chinesisch oder Griechisch verfassen. Im Gegensatz zu HTML, das lediglich das Erscheinungsbild von Inhalten im Web festlegt, definiert ein XML-Autor beispielsweise Aktionen, denen ein Text unterzogen wird. Nicht zuletzt deshalb setzt sich die Auszeichnungssprache nicht nur in der Computer-, sondern auch in vielen anderen Industriezweigen durch.