Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.2001

XML-Telegramme

Editor für XML und XSLT

Das in Wien ansässige Softwarehaus Altova gab die Version 4 von "XML Spy" frei. Es handelt sich dabei um eine Entwicklungsumgebung, die einen XML-Editor und einen visuellen Designer für XSL Transformations (XSLT), Document Type Definitions sowie XML Schemata umfasst. Die aktuelle Ausführung unterstützt nach Angaben des Herstellers den W3C-Standard "XML Schema" vollständig und kann daher Dokumente anhand eines Schemas validieren. Trotz der Funktionen für XML-Entwickler ist der Editor für den Gebrauch durch Endanwender gedacht. Eine Testversion kann von http://www.xmlspy.com/download.html heruntergeladen werden.

Java-basierter XML-Editor

Einen freien Editor für XML-Dokumente bietet XML-Mind mit "XXE" an. Die Software unterstützt Cascading Style Sheets 2 (CSS-2), so dass Dokumente ähnlich wie in einer Textverarbeitung dargestellt und bearbeitet werden können. Ohne Stilvorlage repräsentiert XXE die XML-Struktur in einer Baumform. Der Editor kann zwar nichtvalide Dokumente öffnen und anschließend einen Reparaturmodus anbieten. Er verweigert aber das Laden nicht-wohlgeformter XML-Daten. XXE wurde in Java geschrieben und läuft unter Windows und Unix/Linux (http://www.xmlmind.com).

Soap für C++-Entwickler

Idoox bietet mit der Web Applications and Services Platform for C++1.0 (Wasp) einen mit Soap 1.1 kompatiblen Protokollstapel an. Die Klassenbibliothek enthält Funktionen zum Import von WSDL-Dateien (WSDL = Web Services Description Language) und kann dazu passende Stubs und Skeletons erzeugen. Wasp existiert in Ausführungen für Windows, Linux und Solaris (http://www.idoox.com/products/waspc/download/download.html).

Python-Framework für RDF

Die Entwickler des Open-Source-Projekts "Redfoot" (http://redfoot.sourceforge.net) bezeichnen ihre Software als Framework für die Entwicklung von verteilten, dokumentorientierten Web-Anwendungen. Sie liegt nun in der Version 1.0 vor und wurde in der Scriptsprache Python entwickelt. Es nutzt den W3C-Standard Resource Description Framework (RDF), um die Beziehungen von Datenobjekten untereinander oder Metainformationen wie Autor oder Entstehungsdatum auszudrücken. Die Software umfasst eine Datenbank und einen Parser für RDF sowie eine Schnittstelle für Abfragen.