Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1983 - 

IBM mit neuen Personal Computer-Aktivitäten:

XT-Version mit 10-MB-Festplatte

STUTTGART (CW) - Erweiterungen für ihren Personal Computer kündigt die IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, an. Es handelt sich dabei um Festplattenlaufwerke und zusätzliche Slots.

Mit der Erweiterungseinheit Modell 001 besteht nach Angaben von IBM die Möglichkeit, den PC mit maximal zwei Festplattenlaufwerken zu je zehn MB Speicherkapazität sowie sechs zusätzlichen Erweiterungspositionen (Slots) auszustatten.

Die neue XT-Version des Personal Computers enthält neben einem 320/360 KB Diskettenlaufwerk eine 10-MB-Festplatte sowie acht Slots. Der Hauptspeicher hat standardmäßig 128 KB Kapazität und kann auf bis zu 640 KB ausgebaut werden. Für den Ausbau der XT-Version bietet IBM die Erweiterungseinheit Modell 002 an. In die Einheit können bis zu zwei Festplatten mit je 10 MB Speichergröße und acht zusätzliche Slots integriert werden. Zum Anschluß des Modells 002 an das XT-System müssen jedoch aus diesem die 10-MB-Platte und der Platten-Adapter herausgenommen und in die Erweiterungseinheit eingebaut werden.

Ein PC-System mit 128 KB Hauptspeicher, einem Diskettenlaufwerk, der Erweiterungseinheit Modell 001 mit 10-MB-Platte, Tastatur, Bildschirm und Grafikdrucker kostet rund 23 700 Mark. Der Preis für eine XT-Konfiguration mit 256 KB Arbeitsspeicher, zwei Diskettenstationen, Modell 002 mit 20 MB Speicherkapazität, Tastatur, Bildschirm und Drucker liegt bei etwa 34 500 Mark. Mit der Auslieferung der neuen Produkte soll laut IBM im September 1983 begonnen werden.