Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999 - 

Der Computer am Körper im praktischen Einsatz

Xybernaut demonstriert Wearable PCs

22.10.1999
MÜNCHEN (CW) - Auf der IT-Messe Systems demonstrierte der US-Hersteller Xybernaut, einer der Pioniere in Sachen Wearable PCs, Einsatzmöglichkeiten seiner "anziehbaren" Rechner.

Trotz optimistischer Prognosen entwickelt sich der Markt für Wearable PCs derzeit noch langsam. Xybernaut, einer der ersten Hersteller, die auch in Deutschland entsprechende Rechner anbieten, zeigte auf der Münchner Messe Einsatzmöglichkeiten der auch Body-PCs genannten Geräte.

Ausgerüstet mit dem Pentium-basierten Modell "MA IV" am Gürtel und einem Headset erstellte etwa eine mobile Web-Reporterin Messeberichte und übermittelte diese direkt ins Internet.

Entwickler des European Media Laboratory (EML) in Heidelberg demonstrierten ein mobiles Touristeninformationssystem auf Basis des Xybernaut-Rechners. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für grafische Datenverarbeitung (IGD) und weiteren Partnern entwickelte das EML ein System, das Touristen einen individuell gestaltbaren Stadtrundgang mit Hilfe eines elektronischen Reiseführers ermöglicht. Das System schlägt dem Benutzer eine Route vor und soll mit Hilfe von Spracherkennungssoftware auch Fragen beantworten können.

In den Vereinigten Staaten sind die Wearables etwa bei der Wartung und Inspektion großer Anlagen schon länger im Einsatz. Bernd Wiedmann, Geschäftsführer der deutschen Xybernaut GmbH in Böblingen, verweist darauf, daß der deutsche Markt andere Anforderungen stelle als in den USA. Existierende Lösungen müßten entsprechend angepaßt werden. Als weiteres Hindernis für die Marktakzeptanz der Wearable PCs dürften sich die derzeit noch hohen Preise erweisen: Ein komplett ausgestattetes System mit Pentium-CPU und einem Headset mit Mikrofon und Display kostet mehr als 14000 Mark.