Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.1997 - 

Bekenntnis zum Sicherheitsstandard SET 1.0

Yahoo und Visa kooperieren enger

Gemeinsame Projekte und wechselseitige Promotion sollen die Präsenz auf dem elektronischen Marktplatz erhöhen.

Im Zentrum der vereinbarten Zusammenarbeit werden zwei Initiativen mit einheitlichem Markenauftritt stehen. Visa positioniert sich in dem Zusammenhang als ein Schlüsselpartner für Yahoo im Marketing- und Technologie-Bereich. Zunächst wollen beide Unternehmen den "Visa Shopping Guide by Yahoo" realisieren. Er soll Verbrauchern Informationen über Web-Händler und deren Produkte liefern. Während Yahoo hier für die Entwicklung und Produktion des Shopping Guide verantwortlich zeichnet, wird Visa das Projekt um individuelle Finanzierungsratgeber ergänzen. Ebenfalls unter gemeinsamem Markennamen ist dann die Einführung einer "Yahoo Visa Card" geplant, die sich speziell an Internet-Anwender richtet. Ein Startdatum für die beiden Projekte wurde allerdings nicht genannt.

Mit einer abgestimmten Marketing-Strategie wollen sich Yahoo und Visa zudem wechselseitig als das jeweils bevorzugte Produkt des anderen darstellen. Weiterhin verpflichten sich beide Unternehmen, den kürzlich bekanntgegebenen Standard Secure Electronic Transaction (SET) 1.0 zur Verbesserung der Sicherheit im Internet-Handel zu unterstützen.

In finanzieller Hinsicht plant Visa die Aufgabe seiner 45prozentigen Beteiligung an der gemeinsamen Gründung "Yahoo Marketplace LLC", während Yahoo im Gegenzug mehr als 466000 Stammaktien an die Visa-Gruppe ausgegeben hat. Die vertiefte Zusammenarbeit mit Visa kostet Yahoo alles in allem 21,2 Millionen Dollar - statt eines Nettogewinns von 610000 Dollar mußte der Suchmaschinen-Provider im zweiten Quartal 1997 einen Verlust von 20,5 Millionen Dollar hinnehmen. Yahoo kündigte außerdem eine Aufteilung des Aktienbestandes im Verhältnis von drei für zwei zum 11. August 1997 an.