Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1986 - 

Parallele Sessions in der Siemens-Welt:

Zahl der Anwendungen ist generierbar

DARMSTADT (pi) - Ein neues Produkt für die parallele Verarbeitung von Online-Anwendungen in einer Siemens-Umgebung bietet die Software AG, Darmstadt, unter der Bezeichnung "Multi-Pass" an. Das System bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Natural-Online-Applikationen in Verbindung mit dem Betriebssystem BS2000 und dem Datenkommunikationssystem UTM von Siemens zu aktivieren und parallel zu betreiben.

Das Multi-Pass-Menü bietet dem User eine Übersicht über die parallel genutzten Anwendungen mit der Uhrzeit der letzten Aktivität und dem zuletzt genutzten Programm. Durch Eingabe der ebenfalls angezeigten Nummer wird die gewünschte Natural-Applikation aktiviert.

Das Multi-Pass-Menü erscheint automatisch immer dann auf dem Bildschirm, wenn ein Wechsel von einem Natural-Anwendungssystem in ein anderes erfolgen soll. Außerdem kann eine Applikation während des laufenden Betriebs auch direkt erreicht werden, ohne daß das Menü passiert werden muß.

Die Zahl der möglichen parallelen Anwendungen ist laut Anbieter generierbar. Die Benutzer erhalten somit die Möglichkeit, eine in Bearbeitung befindliche Applikation zu unterbrechen beziehungsweise eine oder mehrere andere Anwendungen vorzuziehen, um später die suspendierte Applikation an der logisch richtigen Stelle fortzufahren.

Sämtliche Texte des Menüs, alle Fehlermeldungen und Help-Texte lassen sich in sieben verschiedenen Sprachen anzeigen. Auch während des Multi-Pass-Betriebes kann auf eine andere zulässige Sprache umgeschaltet werden. Das System stellt sicher, daß sich nur solche Anwendungen aktivieren lassen, für die eine Benutzerberechtigung vorliegt.