Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.1995

Zahl der DV-Stellenangebote steigt um 78 Prozent SW- und Systemingenieure sind Gewinner des ersten Halbjahres

MUENCHEN (CW) - Datenverarbeiter mit dem am Markt gefragten Know- how duerfen sich freuen. Insgesamt stieg die Zahl der Stellenangebote in der ersten Haelfte dieses Jahres gegenueber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 78 Prozent. So lautet das Ergebnis der aktuellen EMC-Stellenmarktanalyse nach Auswertung von 33 Tageszeitungen.

Am meisten von der positiven Entwicklung profitieren die Software- und Systemingenieure sowie die Anwendungs-Programmierer. Fuer alle drei Berufsgruppen gab es gegenueber 1994 ein Plus an Anzeigen von zirka 150 Prozent. Bei den Anwendungs-Programmierern haengt die Steigerung sicherlich mit der noch immer grossen Nachfrage nach SAP-Experten zusammen. Fast genauso gesucht sind die PC- und Kommunikationsspezialisten. Hier zeichnete sich bereits in den letzten Monaten eine verstaerkte Nachfrage ab, die sich jetzt mit einem deutlichen Plus von 140 Prozent bemerkbar macht.

Betrachtet man die absoluten Zahlen, dann gehoeren die Vertriebsexperten zu den begehrtesten Kraeften - 1336 Stellenangeboten galten ihnen; gegenueber dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 16 Prozent.

Weniger gefragt - das ist keine Ueberraschung mehr - sind die Operatoren. Genau 100 Anzeigen zaehlte EMC fuer das abgelaufene Halbjahr. Auch an Controllern scheint das Interesse nicht mehr so gross zu sein; 44 wurden davon gesucht, letztes Jahr waren es noch 59.

Insgesamt richteten sich laut EMC dieses Mal 9129 Anzeigen an DV- Experten. Davon entfielen 875 auf Ostdeutschland. Zwar gibt es in den neuen Bundeslaendern Anzeichen eines leichten Aufschwungs, die Zahl der Angebote bewegt sich indes auf niedrigem Niveau.