Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.2005

Zahl der Woche

<zue>1,25 Milliarden Dollar will Apple binnen der nächsten drei Monate an die Flash-Speicher-Anbieter Samsung, Intel, Toshiba, Hynix und Micron zahlen, um sich bis 2010 die Versorgung mit Nand-Flash-Speichern zu sichern. Apple braucht diese Bausteine, um seinen Musik-Player iPod fertigen zu können. Um den Bedarf von Apple und anderen Herstellern von Handhelds, Handys und Digitalkameras befriedigen zu können, haben Intel und Micron nun das Joint Venture IM Flash Technologies gegründet. Ab Mitte 2006 soll es Nand-Speicher mit einer Kapazität von 16 Gigabyte in Serie produzieren. </zue>