Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1980

Zahlenspiele

Was haben wir am EDV-Leiter-Stammtisch herumgerätselt wie die IBM das erste H-Serien-Riesenbaby nennen würde. Denn daß ein "Large System" des Marktführers in der zweiten Novemberwoche kommen würde, pfiffen die Spatzen von den Dächern. Ja, man zählte bereits die Möpse - und eigenartigerweise lag keine der professionellen Kassandras mit ihrem Technik-Tip völlig daneben.

Im Kollegenkreis startete Trauerwein, wie gesagt, ein Namen-Lotto.

Da wurde beispielsweise die Nummer "380" favorisiert, die nach der "360" und der "370" eigentlich dran gewesen wäre. Aber hatte die IBM nicht schon bei den ersten beiden "E"-Serien-Modellen die Identkarten anders gemischt? Getauft wurden die zweigen Zwillinge bekanntlich auf die Zahlen "4331" und "4341".

Trauerwein rechnete also eher mit einem System 4800, wobei er sich auf die Zehner- und Einerstellen nicht festlegen mochte. Doch was soll's: Die Ziehung ist gelaufen und man wird wohl nie erfahren, welche Gedanken den Taufpaten beim Stapellauf bewegten.

Geklärt ist wenigstens, was es mit dem "H" im IBM-internen Code auf sich hat: Die 3081 wird mit Helium gekühlt - und dieses wiederum mit Wasser. Da braucht man ja einen Klempner-Kurs. MfG.