Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.2014 - 

Prime Standard, neue Aktien

Zalando kündigt Börsengang noch für 2014 an

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Onlinehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse gehen.

"Abhängig vom Börsenumfeld" soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, wie die Zalando SE am Mittwoch in Berlin mitteilte. Das Unternehmen bereitet demnach einen Börsengang (IPO) im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vor und strebt eine Platzierung von zehn bis elf Prozent seines Eigenkapitals (nach IPO) in Form neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung an. Die bestehenden Zalando-Gesellschafter behalten ihre Anteile. Aktuell sind die fünf größten Anteilseigner Investment AB Kinnevik (36%), Global Founders (17%), Anders Holch Povlsen (10%), DST Europe (8%) sowie Holtzbrinck Ventures (8%).

Foto: Zalando

Die Banken Morgan Stanley, Goldman Sachs International und Credit Suisse begleiten den Börsengang als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners; weitere Bookrunners sind Deutsche Bank und J.P. Morgan, Jefferies und Stifel Nicolaus Europe agieren als Co-Lead Manager. Zalando hat überdies nach eigenen Angaben im Juli 2014 eine Kreditlinie über 200 Millionen Euro mit von fünf Jahren Laufzeit abgeschlossen, die die Firma revolvierend für "allgemeine Unternehmenszwecke" in Anspruch nehmen kann.

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!