Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1986 - 

Superminis sollen sich in IBM-Domäe behaupten:

Zehn Anwender im parallelen Zugriff

GRÄFELFING (CW) - Zwei Mehrplatzsysteme auf Intel-80286-Basis stellt die Altos Computer Systems vor. Unter der Bezeichnung Altos 886 beziehungsweise 1086 bedienen die beiden Rechner bis zu acht respektive zehn User.

Das Tischmodell 886 läuft unter Xenix. Für knapp 30 000 Mark erhält der Käufer die Grundkonfiguration mit IMB RAM, neun RS-232-Schnittstellen, einem Anschluß für das Altos-eigene LAN-Teamnet, einer Festplatte mit 20 MB formatiert, einem Floppydrive und einem Altos-III-Terminal. Optional erhältlich sind ein Diskettenlaufwerk für das Altos-Format von 700 KB oder das IBM-AT-Format mit 1,2 MB. Weiterhin sind wahlweise lieferbar verschiedene Festplatten mit Kapazitäten bis 68 MB und ein Streamer mit 60 MB, der bei Versionen mit Plattenkapazitäten ab 40 MB zur Ausrüstung zählt.

Zum Grundpreis von rund 53 000 Mark bietet sich das Modell 1086 mit einer Ausstattung von einer 1,2-MB-Floppy, 40 MB Festplatte, 60 MB Streamer und Altos-III-Terminal. Das Gerät ist bestückt mit einem CPU-Board, einem RAM-Board, einem oder zwei Kommunikations-Subsystemen und einem File-Prozessor-Subsystem. Der 1 Megabyte umfassende Arbeitsspeicher läßt sich stufenweise bis auf 8 MB aufrüsten. Beide Geräte verarbeiten Disketten, die unter Xenix kompatibel mit dem IBM PC/AT sind. Zur Kommunikation mit einem Mainframe-Rechner bietet Altos die Protokolle 3270 und 3780 BSC, 3270 SNA und X.25 (Datex-P) an.