Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1983

Zehn Anwendungen auf einem Bildschirm

02.12.1983

WIESBADEN (pi) - Der Context Manager von Convergent Technologies, Wiesbaden, erlaubt den gleichzeitigen Ablauf von bis zu zehn Applikationen auf einer Workstation.

Der Benutzer kann beispielsweise parallel Textverarbeitung, Multiplan, MS-DOS, CP/M-86 und andere CTOS-Programme auf einem Arbeitsplatz einsetzen. Durch eine Funktionstaste wird laut Anbieter das jeweilige Programm logisch mit dem Bildschirm und der Tastatur verbunden, während die übrigen Applikationen im Hintergrund ablaufen. Benötigt ein Programm eine Tastatureingabe, so wartet es, bis der Bediener die Tastatur wieder zur Verfügung stellt. Bei Ausgabe auf den Bildschirm laufen die Hintergrundprogramme weiter und benutzen den Hauptspeicher zur Zwischendarstellung.

Der Context Manager wird durch das Multitasking-Betriebssystem CTOS gesteuert. Die Umschaltzeiten liegen bei einer bis drei Sekunden. CTOS ermöglicht den Betrieb der Convergent Technologies Workstations im Netzwerk und bietet zusätzlich jedem Benutzer Zugang zu Datenfernübertragungsdiensten wie 3270, 2780/3780, BSC, SNA und Datex-P.

Informationen: Convergent Technologies GmbH, Mainzer Str. 118,6200 Wiesbaden, Tel.: 0 61 21/70 00 75.