Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1993 - 

Hengstler erwartet Boom fuer flexibles Zeit-Management

Zeiterfassungssystem Varidat nutzt vorhandene Netzstrukturen

Das Produkt ist laut Dagobert Kotzur, dem Vorsitzenden der Geschaeftsfuehrung, als offenes, in vorhandene DV-Welten integrierbares System konzipiert. Das Unternehmen will damit sein Engagement im Marktsegment der Zeiterfassungsanlagen weiter verstaerken. Waehrend die Umsatzentwicklung bei der Vermarktung von Zaehlern und Sensoren fast stagniert, verbuchte der Bereich Zeitsysteme mit einem 20prozentigen Umsatzplus einen ueberproportionalen Zuwachs.

Da sich mit der Flexibilisierung der Arbeitszeit der Verwaltungsaufwand vergroessere und nicht einmal die Haelfte der Unternehmen ein modernes Erfassungssystem habe, erwartet Kotzur fuer die naechsten Jahre einen steigenden Bedarf an Zeit-Management-Systemen.

Das modular aufgebaute System Varidat besteht aus einem Datenbankcomputer (DBC), einem Realtime-Cell-Computer (RCC) sowie diversen Buchungsterminals und kann laut Hengstler in Omninet- oder TCP/IP-Architekturen auf Basis von Ethernet und Token Ring integriert werden.

Die Buchungsterminals sind ueber das Netz mit dem RCC verbunden, der die Daten der kommenden und gehenden Mitarbeiter in Echtzeit erfasst und an den Datenbank-Rechner uebermittelt. Als DBC setzt die Company PCs unter Unix, RS/6000-Rechner oder Workstations von Sun und HP ein. Zur Verwaltung der Daten ist Oracle mit implementierten Schnittstellen fuer Lohn- und Gehaltsprogramme wie Paisy, Ipas, IBM-Lohn, Datev, SAP etc. installiert.

Fuer die spezifischen Kundenanforderungen sind Softwaremodule wie "Zeitwirtschaft", "Kantinendaten" oder "Zugangssteuerung" erhaeltlich. Kombiniert werden kann Varidat auch mit dem Programm "Zugangssteuerung".

Darueber hinaus will Hengstler zur CeBIT mit dem "Access Control Equipment" ein weiteres Zugangskontrollsystem zur Sicherung sensibler Bereiche vorstellen. Im Marktsegment der Zutrittsicherungssysteme strebt die Company laut Dieter Schworm, Leiter Produkt-Management Betriebsdaten, einen Marktanteil von fuenf Prozent an.