Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

AM International sucht Schutz vor Gläubigern:


30.04.1982 - 

Zeitgewinn durch Konkursantrag

CHICAGO (CW) - Die AM International Inc. hat bei einem US-Konkursgericht in Chicago im Rahmen des Artikels 11 des US-Konkursgesetzes Um Schutz vor ihren Gläubigern und Zeit für eine Reorganisation nachgesucht. Die Verbindlichkeiten des Unternehmens belaufen sich mittlerweile auf rund 465 Millionen Dollar.

In Finanzkreisen war der jetzige Schritt bereits seit Wochen erwartet worden. Nach Angaben von AM International hat ihre kanadische Tochtergesellschaft einen ähnlichen Antrag bei einem Gericht in Toronto gestellt. Joe B. Freeman jr., Chairman und Chief Executive der AM International, erklärte, die hohen Verluste der letzten Zeit hätten Zugeständnisse seitens einer großen Zahl von Gläubigern erforderlich gemacht. Dies sei jedoch aufgrund der komplizierten Schuldenstruktur und der Höhe der notwendigen Zinskonzessionen nicht möglich gewesen. Durch den Konkursantrag erhofft sich AM International eine Vergrößerung ihres Spielraums. So ist das Unternehmen von der Pflicht zu Zinszahlungen auf die bestehenden Verbindlichkeiten so lange befreit, bis das Gericht einen Reorganisationsplan billigt, was bis zu zwei Jahre dauern kann.

Zu den größten Gläubigern der AM International gehört die Westdeutsche Landesbank mit Krediten von insgesamt 26 Millionen Dollar.