Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1983 - 

Digital Equipment GmbH:

Zeitwirtschaftliche Plausibilität

21.10.1983

Digital Equipment zeigte auf der Münchner Messe ein Zeitwirtschaftssystem. Aus dem Gesamtpaket "VAX-ProFi", einem integrierten Programm für die Fertigung, wurde das Zeitwirtschaftsmodul herausgenommen und mit Betriebsdatenerfassungsgeräten der Inca GmbH aus Aschheim verbunden.

Demonstriert wurden unter anderem verschiedene Arbeitsgänge am Betriebsdatenerfassungsterminal MT300 und BT500, wie Anmeldung, Unterbrechung, Wiederanmeldung, Teilerückmeldung oder Fertigmeldung. Die Dateneingabe erfolgt dabei teilweise über Barcodeleser (Arbeitsgangnummer, Auftragsnummer) und über die numerische Terminaltastatur.

Das Zeitwirtschaftsprogramm führt die nötigen Plausibilitätsprüfungen durch und verändert entsprechend die Kapazitätsbelastungsprofile und die Terminrechnungen. Es führt darüber hinaus noch folgende Aufgaben durch: dialogorientierte Betriebsauftragsbearbeitung, Termin- und Kapazitätsüberwachung Rückführung der Fertigerzeugnisse in die Materialwirtschaft, Erstellung von Betriebsaufträgen und diverse Auswertungen.

Die hardwaretechnische Realisierung erfolgte auf dem Einstiegmodell VAX-11/730, der die Funktion des Leitrechners erfüllt, auf dem das Zeitwirtschaftsprogramm läuft. Der Leitrechner kann auf alle VAX-ProFi-Programme zugreifen, die auf anderen VAX-Systemen implementiert sind, beispielsweise auf den Abteilungsrechnern in der Materialwirtschaft, der Arbeitsvorbereitung oder im Einkauf.

Die VAX- 11/730 ist in einem Standschrank untergebracht, und zwar mit folgender Konfiguration: CPU mit 1 MB ECC-MOS-Speicher 129 MB Winchesterplatte, Magnetbandsystem und Kommunikationscontroller. Das Magnetbandgerät eignet sich zur Aufnahme von ?-Zoll-Magnetbändern mit 7 bis 10,5 Zoll Durchmesser, die Nettospeicherkapazität beträgt maximal 28 MB. Das Gerät hat eine automatische Ladevorrichtung.

Informationen: Digital Equipment GmbH, Freischätzstr. 91, 8000 München 81, Tel.: 089/9591-4410.