Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.10.2005

Zend will freien PHP-Editor liefern

Zend Technologies, das einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung der freien Scriptsprache PHP hat, trat der Eclipse-Foundation bei. Es handelt sich dabei um ein Open-Source-Projekt, das von IBM ins Leben gerufen wurde und an einer freien Entwicklungsplattform arbeitet. Zend will für die Programmierumgebung ein freies Plug-in für PHP auf den Markt bringen. Wann dieses verfügbar sein wird, steht derzeit noch nicht fest.

Neben der Eclipse-Erweiterung kündigte Zend ein Anwendungs-Framework an, das eine Reihe von Standardfunktionen für Business-Applikationen enthalten soll. Aufgrund dieser vorgefertigten Bausteine für bestimmte Aufgaben soll PHP für die Enterprise-Nutzung attraktiver werden. Dort wird die Scriptsprache vermehrt neben anderen Sprachen präsent sein, prognostizierten Vertreter von Oracle und Eclipse vergangene Woche auf einer Zend-Tagung. Das Rahmenwerk wird ebenfalls als freie Software verfügbar sein. Zend möchte vornehmlich mit seiner kommerziellen Middleware "Zend Platform" und Dienstleistungen Geld verdienen. (ws)