Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1990

Zenith und Bull besiegeln Übernahme

GLENVIEW (vwd) - Die Zenith Electronics Corp. holte sich Ende Dezember auf einer außerordentlichen Generalversammlung ihrer Aktionäre die Erlaubnis für den Verkauf ihres Computergeschäfts an die französische Bull-Gruppe.

Dafür habe Zenith 496,4 Millionen Dollar in bar erhalten. Das entspreche mehr als 90 Prozent des geschätzten Kaufpreises, der auf dem Buchwert dieses Bereichs für Ende November basiere. Erst nach Überprüfen dieses Status am 28. Dezember wurde der endgültige Übernahmepreis in Höhe von 550 Millionen Dollar festgelegt. Der Verkaufserlös soll zum Abbau von Schulden verwendet werden, hieß es bei Zenith.

300 Millionen des Kaufpreises werde Bull selbst aufbringen, die Restsumme wird durch den Kredit eines Konsortiums unter Führung der Banque Nationale de Paris und der Morgan-Bank finanziert, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Chairman der neuen Gesellschaft namens "Zenith Data Systems" wird Roland D. Pampel (54), Präsident und Chief Executive Officer der Bull HN Information Systems. Zum CEO von Zenith Data Systems wurde John Frank ernannt.