Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1991 - 

Hat das Wartungspersonal die Rechner der Flugsicherung sabotiert?

Zentralcomputer lahmgelegt: Chaos auf den Pariser Flughäfen Orly und Charles de Gaulle

MÜNCHEN (CW) Sabotage des war nach Einschätzung französischen Transportministeriums die Ursache für den Zusammenbruch des Pariser Flugverkehrs in der vergangenen Woche. Streikende Elektronikingenieure sollen den Zentralcomputer der Flugsicherung lahmgelegt haben.

Erste Ergebnisse einer Transportminister Paul Quiles angeordneten Untersuchung scheinen darauf hinzudeuten, daß in der Fluglotsen-Zentrale in Athis-Mons nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist: In den dortigen Computern sei eine "außergewöhnlich" große Zahl von Problemen aufgetreten, die, so Quiles, "offenbar das Ergebnis unverantwortlicher Aktionen waren, die über das hinausgehen, was das normale Streikrecht zugesteht".

Die 60 Wartungsingenieure der Flugsicherungs-DV wollen mit ihrem Ausstand höhere Löhne, neues Bonussystem und die Einstellung von 120 Ingenieuren erzwingen . Wegen der Computerstörungen kam es während der ganzen letzen Woche auf den Pariser Flughäfen Orly und Charles de Gaulle zu stundenlangen Verspätungen. Viele Flüge mußten ganz gestrichen werden.

Die Folgen des Konflikts erwischen die meisten Betroffenen völlig unvorbereitet: In der Vergangenheit hatten ähnliche Streiks des Wartungspersonals kaum Auswirkungen auf den Flugbetrieb gehabt.