Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.1977 - 

Siemens AG:

Zentrale und dezentrale DV mit System 7.748

MÜNCHEN (pi) - Unter dem Motto "Siemens-Informationstechnik - Synthese zentraler und dezentraler Computerleistung" stellt sich der neugegründete Unternehmensbereich "Daten- und Informationssysteme" der Siemens AG auf der diesjährigen Hannover Messe vor. In Halle 1 wird an praktischen Beispielen aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Technik der Dialogverkehr mit dem Computer am Arbeitsplatz demonstriert. Die dazu nötigen Informationen werden von einem auf dem Stand installierten - erst Mitte des vergangenen Jahres angekündigten - System 7.748 zentral abgerufen und dezentral an

mehreren Terminals ausgegeben. Besondere Aufmerksamkeit dürfte die Vorführung des neuen Laserdruckers 3352 finden, der pro Stunde eine Million Zeichen drucken kann (dies entspricht rund 9000 DIN-A4-Seiten).

Die "weltweite Nachrichtentechnik" ist Schwerpunktthema auf dem Gebiet der Fernsprechtechnik (Halle 11). Hier zeigt Siemens, welche Teilgebiete im erdumspannenden Fernsprechnetz zusammenwirken und so den "größten Automaten der Welt" bilden. Außerdem sind mehrere Neuheiten zu sehen, so etwa der Gebührenprocessor 101, ein Telefongebührendrucker für kleine Nebenstellenanlagen und das elektronisch gesteuerte "ESK-Crosspoint-System CP 24", für Fernsprechvermittlungen bis zu 6000 Teilnehmer.

Informationen: Siemens AG, Postfach 103, 8 München 1. In Hannover: CeBIT B-4903/5003 und Halle 11