Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.2000 - 

Karriere in der IT-Branche: Neue Chance für Quereinsteiger

Zertifizierung zum Sicherheitsexperten

MÜNCHEN (CW) - Eine sechsmonatige Schulung, die mit dem "Certified Security Consultant" abschließt, startet ab Februar nächsten Jahres in München. Die Teilnehmer sollen im Bereich der IT-Sicherheit fundierte Fachkenntnisse erwerben. Der Kurs wird von der BOV AG und der Secunet Security Networks AG, beide mit Sitz in Essen, initiiert.

"Mit dem neuen Schulungsangebot wollen wir einen Beitrag zur Ausbildung von IT-Spezialisten leisten", wie Willi Mannheims, Vorstandsvorsitzender von Secunet, und Dirk Komorowski, Sprecher von BOV, betonen. In Zusammenarbeit mit dem ansässigen Arbeitsamt sollen die Kurse ab Februar 2001 in München starten und 16 Teilnehmern Fachkenntnisse über Windows- und Unix-basierte Betriebssysteme vermitteln sowie den Einsatz von Programmiersprachen näher bringen.

Dabei werden Themen wie Windows 2000, Sun Solaris, Visual Basic, Windows Scripting Host, DV-gestütztes Projekt-Management und Internet-Sicherheit besprochen. Im Rahmen eines Praktikums sollen die theoretisch erworbenen Kenntnisse in die Tat umgesetzt werden. Die Schulung dauert sechs Monate, bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das sie als "Certified Security Consultant" ausweist. Der Kurs wird vom Arbeitsamt finanziert, außerdem erhalten die Trainees während der Ausbildung ein Unterhaltsgeld, das etwa der Höhe des Arbeitslosengeldes entspricht. Angesprochen sind vor allem Quereinsteiger, Studienabbrecher oder Zeitsoldaten, die Grundkenntnisse im Umgang mit Netzwerken und der dazugehörigen Software mitbringen, dazu zählt unter anderem das MS-Office-Paket. Die Absolventen anderer BOV-Schulungen, darunter auch zum MCSE (Microsoft Certified Systems Engineer), wurden fast zu 100 Prozent in Arbeitsverhältnisse vermittelt.