Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.2005

Zoë sortiert die elektronische Post

Wer eine Vielzahl von E-Mails empfängt und die Übersicht verliert, dem kann "Zoë " vielleicht helfen. Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine Büroassistentin, sondern ein Java-Programm, von dem vor kurzem die Version 0.6.3 ins Netz gestellt wurde. Zoë sammelt Nachrichten von verschiedenen E-Mail-Konten (Imap oder POP3) und stellt sie über einen integrierten Web-Server dem Browser zur Verfügung. Dies gestattet auch anderen Nutzern den Zugriff, so dass hier vorgesorgt werden muss. Die so zusammengetragenen E-Mails lassen sich über eine Volltextsuche durchforsten. Zudem erzeugt das Programm Ansichten, die eine Sortierung nach Betreff, Sender oder Datum ermöglichen. So lassen sich alle E-Mails anzeigen, die von einer bestimmten Person ("Contributor") verschickt wurden. Eine weitere Funktion ("Timeline") präsentiert die an einem bestimmten Tag im Jahr empfangenen Botschaften. Diese Ansichten können auch als RSS-Feed abonniert werden.

So einfach wie das Arbeiten mit dem Programm gestaltet sich auch die Installation: Der Nutzer lädt die gepackte Datei vom Netz und startet das Java-Tool. Einmal konfiguriert, holt Zoë E-Mails zuverlässig von den Mail-Servern ab, wobei auf Wunsch die Originale dort verbleiben. Ältere Mails importiert die Software, und zwar entweder über eine Funktion im Java-Programm oder über ein SMTP-Forwarding. Letzteres dient auch dazu, den E-Mail-Client des Benutzers anzubinden.

Zoë fungiert somit als alternatives Interface für Mails, der Nutzer kann seine gewohnte E-Mail-Software weiterhin verwenden.

Die Software kostet nichts. Es gibt von Step-X eine gebührenpflichtige Variante für Firmen. (fn)

CW-FAZIT: Zoë ist für Benutzer interessant, die eine Vielzahl an E-Mails verwalten müssen und dabei ein neues Konzept zum Nachrichten-Management ausprobieren möchten.