Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1994

Zu einem Preis zwischen 150 und 800 Dollar: PCMCIA-Soundkarten von New Media und IBM fuer Notebooks

MUENCHEN (CW) - In der fuenf Zentimeter dicken Unterlage

"CD Sound Studio" fuer Notebooks bringt die amerikanische Firma New Media ein CD-ROM-Laufwerk, eine Soundkarte und zwei Lautsprecher unter. Das Geraet kostet 800 Dollar und wird ueber eine PCMCIA-Karte vom Typ II mit dem tragbaren Rechner verbunden. Das Gewicht betraegt rund zwei Kilogramm.

Das CD Sound Studio hat ausserdem Anschluesse fuer Kopfhoerer, Mikrofon, externe Lautsprecher und andere Hi-Fi-Geraete. Es wird im ersten Quartal 1995 ausgeliefert und kostet mit Microsofts "Sound System" etwa 800 Dollar. Unter Windows ist das System kompatibel zur Standardsoundkarte "Soundblaster" von Creative Labs.

Parallel dazu bringt New Media die PCMCIA-Soundkarte "Multimedia Combo" auf den Markt, die eine SCSI-Schnittstelle fuer CD-ROM- Laufwerke eingebaut hat. Die PCMCIA-Karte vom Typ II ist bereits erhaeltlich und kostet zirka 500 Dollar. Beide Karten koennen gewechselt werden, ohne dass das Notebook ausgeschaltet werden muss.

PCMCIA-Soundkarten ohne Zusatzfunktionen bieten mittlerweile die vier amerikanischen Hersteller AMP aus Harrisburg, Pennsylvania, Apex Data in Pleasanton, Kalifornien, Media Vision aus Fremont, Kalifornien und Mediamagic in Austin, Texas an.

Neu hinzugestossen ist IBM Microelectronics mit "Audio Adapter", zwei 16-Bit-Soundkarten. Die billigere Variante kostet 150 Dollar und wird mit Microsoft Sound System 2.0 sowie einem Midi- Wavetable-Synthesizer ausgeliefert. Fuer die "Advanced"-Version mit Mwave-Signalprozessor sind 285 Dollar zu bezahlen. Sie ist kompatibel zum De-facto-Standard "Soundblaster".