Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1979

Zu neuen Ufern

CW-NR. 51/52 vom 15. Dezember 1978, Seite 7

Apropos /38: Im Rückblick auf das Jahr 1978 bleibt die Vorstellung dieser "Datenbank mit Computer" am stärksten haften.

Nicht, daß das vom IBM-Unternehmensbereich "Basis-Datenverarbeitung" entwickelte System hardwareseitig umwerfend Neues bieten würde. Es gehört zwar nicht zu dem Typ von Maschinen, der schon in de Ankündigungs-Broschüre veraltet, aber Leistungsmerk male wie 64-Bit (-Chip-) "Packungen" und Virtuell Speicherkonzept gelten heutzutage bereits als Rechnerstandard. Kunststück: Die Halbleitertechnik hat enorm Fortschritte gemacht. Und was die /38-Datenbank-Architektur anlangt, ein Konglomerat aus Hierarchie-, Netzwerk- und Relationen-Modell, so ißt bislang nich viel mehr bekannt, als in den Hochglanz-Broschüren steht - was dem /3-Nachfolger auch promt den Ruf eines "Papiertigers" eingebracht hat.