Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2002 - 

Gulp präsentiert Marktindex

Zu wenig Projekte für Freiberufler

MÜNCHEN (CW) - Der Markt für IT-Projekte erreichte von Januar bis Juli 2002 nur 59 Prozent des Vorjahreszeitraums. Nahezu jeder sechste Freiberufler blieb in diesem Zeitraum ohne Aufträge. Für viele verstärkt sich daher der Wunsch nach einer Festanstellung.

Lediglich 13514 Projektanfragen standen IT-Freiberuflern auf den Internet-Seiten der Gulp Information Services GmbH in den ersten sieben Monaten dieses Jahres zur Verfügung. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum konnten die Computerspezialisten noch unter 22967 Offerten wählen. Eine Erholung ist nach Ansicht des Münchner Projektvermittlers, der die größte Online-Datenbank für Freiberufler stellt, nicht in Sicht.

Entsprechend hoch ist die Zahl der arbeitslosen Freiberufler. Sie hatte Anfang Juli die Zehn-Prozent-Marke überschritten. Traditionell liege der Wert in den Sommermonaten jedoch bei sechs Prozent. 16 Prozent der Selbständigen ohne Aufträge seien bereits länger als ein halbes Jahr auf Projektsuche. Laut Gulp resultiert daraus die verstärkte Nachfrage nach Festanstellungen. Vor allem für die Bereiche Windows, Java und Oracle hätten sich freiberufliche IT-Experten beworben. Da laut Gulp derzeit viele IT-Dienstleister nicht ausgelastet sind, öffnete Gulp vor kurzem seine Profildatenbank auch für deren festangestellte Mitarbeiter.

Abb: Schwache Auftragslage

Projektanfragen und Projekte reduzierten sich 2002 erheblich. Quelle: Gulp