Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1995

Zufall, nichts als Zufall

Wie schaudert es einen bayerischen Kollegen Trauerweins doch immer, wenn eine Diskussion auszuufern droht, weil niemand auf den Tisch haut und sich mit seiner Meinung durchsetzt. Sein Verstaendnis von Moral: "Liberal san ma scho, aber bloed san ma net." Das koennte - Sebastian weiss es nicht so genau - auch von Franz Josef Strauss

selig stammen. In der neuen Hymne auf die Ruecksichtslosigkeit von der Ostberliner Popgruppe "Die Prinzen" heisst es unmissverstaendlich: "Du musst ein Schwein sein in dieser Welt." Das muss man nicht einhochdeutschen. Im Trend liegt denn auch TV- Starsprecher Ulrich Wickert mit seinem Sachbuch-Bestseller

"Der Ehrliche ist der Dumme". Erfahrene CW-Leser werden sich jetzt fragen, was Trauerwein mit dieser langen Einleitung im Schilde fuehrt. Jedem wird nach den naechsten Zeilen sofort klar sein, warum Sebastian die Antwort schwerfaellt. Soll er oeffentlich erklaeren, dass ihn die Abhaengigkeit von einem Software-Anbieter wie SAP stoert? Das entspraeche nicht einmal der Wahrheit und stempelte ihn obendrein zum ewigen Verlierer. Trauerwein ist zwar liberal, bloed ist er nicht. Sehen wir es doch einmal so: Zufall, nichts als Zufall, dass sich SAP, Berater und Hardwarehersteller so gut verstehen. Da will unsereiner nicht abseits stehen.