Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.07.1996 - 

Microsoft nennt keine Teilnehmerzahlen

Zugang zu MSN läuft nur noch über IP

Obwohl der Erfolg von Microsoft Network (MSN) in Deutschland aufgrund der starken Konkurrenz von T-Online, Compuserve, America Online, aber auch Europe Online sehr ungewiß ist, baut das Softwarehaus die Infrastruktur weiter aus. Derzeit bestehen in 14 Städten Zugänge via 28,8-Kbit/s-Modem oder ISDN. Bis Ende 1996 sollen 50 Knoten stehen, die von Eunet oder der Telekom installiert werden.

Beide Unternehmen sind Microsoft-Partner und orientieren sich beim Aufbau der Stationen an Qualitätsvorgaben des MSN-Anbieters, darunter die automatische Erkennung der Modemgeschwindigkeit. Als Zugriffsmethode sehen diese Regelung das Internet Protocol über Point-to-Point Protocol (PPP) vor.

Bisher zeigen von Microsoft in Auftrag gegebene Untersuchungen kurze Zugriffszeiten auf MSN. Über die Auslastung dieser Knoten vermag Microsoft nichts zu sagen. Obwohl MSN auch in Deutschland kostenpflichtig ist, Microsoft demnach also Rechnungen verschicken müßte, kann die Niederlassung in Unterschleißheim keine Angaben über die Teilnehmerzahlen machen.