Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


22.12.1995

Zugang zum TK-Netz fuer Konkurrenz gefordert EU ueberprueft Allianz zwischen Telekom, Bertelsmann und AOL

MUENCHEN (CW) - Die EU wird die Allianz zwischen der Telekom mit ihrem Dienst T-Online, Bertelsmann und America Online (AOL) unter die Lupe nehmen. Der Wettbewerbshueter der europaeischen Kommission Karel Van Miert will die Kooperation auf ihre marktbeherrschende Stellung ueberpruefen. Insbesondere wird Van Miert den Zugang anderer Online-Dienste zu den Netzen der Deutschen Telekom kritisch betrachten.

Die Europaeische Kommission hat ein formales Verfahren zur Ueberpruefung der Online-Allianz eingeleitet. Kommissar Van Miert moechte feststellen, ob auch Online-Konkurrenten problemlos in den Printmedien der alliierten Anbieter werben koennen. So ist etwa der Springer Verlag an der AOL-Bertelsmann-T-Online-Kooperation beteiligt. Konkurrenten wie Europe Online, Compuserve und Microsoft muesse aber weiterhin das Recht eingeraeumt werden, den eigenen Online-Dienst in den Printmedien von Springer zu bewerben.

Ausserdem versucht der Kommissar festzustellen, ob die Konkurrenten im gleichen Masse wie T-Online und AOL die fuer ihren Dienst benoetigten Netze und Serviceleistungen von der Deutschen Telekom in Anspruch nehmen koennen. "Die Eroeffnung des Verfahrens bedeutet allerdings nicht", so Van Miert, "dass eine negative Entscheidung ueber die Zulassung der Allianz geplant ist."

Im vorliegenden Fall erfordere jedoch die Bedeutung der Partnerschaft eine Pruefung. Bei AOL handele es sich um den Marktfuehrer fuer Online-Dienste in den USA, Bertelsmann sei das groesste Verlagshaus Europas, und die Telekom in Deutschland das beherrschende TK-Unternehmen. Insbesondere habe die Deutsche Telekom auf dem Online-Markt mit T-Online auch die meisten Anwender.