Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.11.2006

Zugangskontrolle leicht gemacht

Mit Version 2.0 von Unified Access Control (UAC) bringt Juniper Networks die eigenen Angaben zufolge erste standardbasierende und damit anbieterunabhängige Netzzugangskontroll-Lösung auf den Markt. Sie unterstützt Unternehmen bei der Koordination von Zugriffs- und Sicherheitskontrollen, indem sie Informationen über die Identität des Anwenders sowie über Integrität und Standort des Endpunkts mit Zugangskontrollfunktionen verknüpft. UAC soll sich mit 802.1x-fähigen Switches und Access-Points beliebiger Hersteller einsetzen lassen. Standardbasierende Enforcement-Konzepte ermöglichen es dabei, den Netzzugang auf Layer 2 (sprich: noch vor der Vergabe einer IP-Adresse) zu kontrollieren.

Neben dem IEEE-Standard 802.1x unterstützt die UAC-Lösung ein von der Trusted Computing Group entwickeltes Paket offener Standards für die Zugangskontrolle namens "Trusted Network Connect" (TNC). Die Spezifikationen sollen Netzadministratoren die komplexe Aufgabe erleichtern, in heterogenen Netzen geeignete Sicherheitskonventionen vorzugeben. (kf)