Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.02.1994

Zukunftstraechtige Variante der Softwaredistribution Compuserve baut elektronischen Vertrieb fuer DTP-Produkte auf

COLUMBUS (pi) - Auf elektronischem Wege koennen Benutzer des Online-Informationsdienstes "Compuserve" kuenftig lizenzierte Schriften (Fonts) erwerben. Damit beschreitet der Schriftenhersteller Fonthaus einen voellig neuen Weg des Softwarevertriebs.

Ueber den neuen Dienst "DTP Online" haben Compuserve-Mitglieder Zugriff auf die gesamte ITC-Schriftenbibliothek der Fonthaus Inc., die der Unterhachinger Compuserve-Niederlassung zufolge ueber 520 der beliebtesten Fonts enthaelt. "Wir haben damit einen neuen Vertriebskanal geschaffen, mit dem moeglicherweise eine Vielzahl verschiedener Softwareprodukte verkauft werden kann", aeussert Jim Hogan, der bei dem Serviceanbieter als Direktor fuer Produkt- Marketing taetig ist.

Die Schriften koennen vor dem Download betrachtet werden und stehen nach dem Laden sofort zur Verfuegung. Pro Schrift sind 29 Dollar aufzuwenden. Derzeit sind Fonts fuer den Macintosh erhaeltlich, spaeter wird das Angebot auf Schriften im Postscript- und im Truetype-Format (Windows und Mac) erweitert. Ferner sollen weitere DTP-Produkte wie Cliparts, Fotografien und Cartoons in den elektronischen Vertrieb aufgenommen werden. Weil Anwendern das gewuenschte Produkt bei dieser Form der Softwaredistribution sofort zur Verfuegung steht, geht Fonthaus-Praesident Mark Solsburg davon aus, dass dieser Weg des elektronischen Vertriebs zukunftsweisend ist.