Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


08.10.1993

Zum Global Player durch Osteuropa-Engagement Telekom-Tochter beteiligt sich am GSM-Netz in Moskau

BONN (CW) - Obwohl die Telekom durch die fehlende Postreform II noch immer in ihrem Handlungsspielraum gehemmt ist, arbeitet der Carrier zielstrebig am Ausbau seiner Position als kuenftiger "Global Player". Im Rahmen dieser Strategie versucht sich das Unternehmen mit einer Reihe von Joint-ventures immer staerker auf dem osteuropaeischen Markt zu etablieren.

Juengstes Telekom-Projekt in Osteuropa ist ein Joint-venture der Telekom-Tochter Detemobil und der Siemens AG mit der Moskauer Telefongesellschaft MGTS und anderen russischen Partnern. Das neugegruendete Unternehmen Mobile Telesystems (MTS) soll ein digitales Mobil- funknetz nach dem paneuropaeischen Standard GSM im Grossraum Moskau aufbauen und bereits 1994 in Betrieb gehen.

Von dem Joint-venture erhofft sich die Telekom einen Durchbruch des europaeischen Mobilfunkstandards GSM in Russland und glaubt, dass dieser Erfolg Wegbereiter fuer die Durchsetzung des GSM-Standards in ganz Osteuropa sein koennte. GSM wurde seit 1984 entwickelt und alle europaeischen sowie zahlreiche aussereuropaeische Staaten haben diesen Standard eingefuehrt oder planen dies in absehbarer Zeit zu tun.

Weiterer Schwerpunkte der Telekom-Aktivitaeten in Osteuropa bilden derzeit neben Russland die Ukraine und Kasachstan.