Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


19.04.1984

Zum neuen Vizepräsidenten und Generalmanager der Abteilung Marketing und Vertrieb hat die Shugart Corporation jetzt Carl Neun ernannt. Er ist damit für das weltweite Marketing von Floppies, Winchester-Drives und optischen Disk-Laufwerken sowie für SCSI C

Zum neuen Vizepräsidenten und Generalmanager der Abteilung Marketing und Vertrieb hat die Shugart Corporation jetzt Carl Neun ernannt. Er ist damit für das weltweite Marketing von Floppies, Winchester-Drives und optischen Disk-Laufwerken sowie für SCSI Controller und Chipsets verantwortlich. Neun war bisher Vizepräsident und Generalmanager der Floppy-Abteilung bei Shugart. Er ist Nachfolger von George Sollmann, der das Unternehmen kürzlich verließ. Neuer Leiter der Floppy-Abteilung wurde Paul Penney. Er behält jedoch auch weiterhin seinen Posten als Vizepräsident und Generalmanager der Shugart-Niederlassung in Sunnyvale. Edgar Hickethier ist für den Shugart-Vertrieb verantwortlich der von München aus abgewickelt wird. Er betreut die OEM-Kunden in der Bundesrepublik Deutschland einschließlich West-Berlin. Der 37jährige kann auf eine zehnjährige Mitarbeit bei IBM im DV-Bereich zurückblicken. Er war ferner vier Jahre bei BASF für den Vertrieb von Mikrocomputersystemen und rotierenden Speichern verantwortlich.

Die Haessler-Computersysteme GmbH, Schömberg, erteilte jetzt Helmut Schön die Prokura. Die Tätigkeitsschwerpunkte des Unternehmens liegen auf Managementberatung, Softwareentwicklung sowie Verkauf und Betreuung von Softwareprodukten. Schön leitete bisher den Bereich Softwareentwicklung und wird jetzt vorrangig im Bereich Vertrieb und Managementberatung tätig sein.

Theodor F. Huber ist zum Controller der Prime Computer GmbH (Wiesbaden) berufen worden. Huber kommt, wie Prime mitteilte, von der Cooper Industries Electronics GmbH (Aalen). Zuvor war er Leiter des Finanz- und Rechnungswesens bei der Schumacher GmbH (Ansbach), einer Tochtergesellschaft der Boise Cascade Corp.

Hans-Joachim Gerstner wurde zum stellvertretenden Geschäftsführer der Softwarehaus Peter Hartmann GmbH ernannt und mit Einzelprokura ausgestattet. Gerstner verfügt über Direktmarketing-Erfahrung bei Unternehmen wie l'oréal, Heine und Hoeltz.

Helmut Rosenfeld (44) leitet jetzt das CTM-Geschäft mit der öffentlichen Verwaltung in Bonn. Nach langjähriger Vertriebsarbeit bei Philips und Nixdorf sowie seit 1980 für CTM Computertechnik Müller GmbH übernimmt er jetzt das Bonner CTM-Verbindungsbüro.

Hermann Hess übernahm jetzt als, Geschäftsstellenleiter die Geschäftsstelle "Bodensee" der Asta-Engineering-Unternehmensberatung in Öhringen. Er war vorher EDV-Berater bei der Apollo Unternehmensberatung in Neuss.

Der Aufsichtsrat der Telefunken electronic GmbH, Heilbronn, einer gemeinsamen Gesellschaft von AEG-Telefunken und United Technologies (UTC), berief Frank Dieter Maler zum Geschäftsführer und Vorsitzenden der Geschäftsführung der Telefunken electronic GmbH mit Wirkung zum 2. Mai 1984. Maier war bereits von 1966 bis 1981 im AEG-Telefunken-Konzern tätig und zuletzt Leiter des Geschäftsbereichs Passive Bauelemente. Dem Wunsch von Dr. Bertold Romacker, aus der Geschäftsleitung des Unternehmens auszuscheiden, hat der Aufsichtsrat entsprochen.

Cumana, britische Disketten Großhandelsfirma, hat Terry G. Ozanne (28) als neuen Export-Sales-Manager eingestellt. Er übernahm die Stelle von Grant Ross, der zum leitenden Direktor der Cumana Peripherals Limited ernannt wurde. Vor seinem Eintritt leitete er bei British Olivetti Limited das Computerverkaufsteam.

Herbert Sprang übernahm kürzlich die neue Repräsentanz der SYS-D-M AG (System Direct Marketing AG) in München. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz im schweizerischen Hergiswil und ist auf Beratung und Vertrieb von Standard-Softwareprodukten von Herstellern wie Ashton Tate, Micro-Soft, MicroPro, Visicorp oder Lotus spezialisiert. Sprang sieht die Schwerpunkte seines Betätigungsfeldes in Utilities, Standardprogrammen, Datenbanken, Programmiersprachen, Tabellenkalkulationsprogrammen, Grafik- und Textpaketen sowie in der Anbindung von PCs an Großrechner.

Fritz Kühner hat die Position des Service-Leiters für die Tektronix-Geschäftsstelle Karlsruhe übernommen. Ebenso wie Peter Großkopf, der das Service-Center der Geschäftsstelle Hamburg leitet, war er zuvor als Gruppenleiter für den Service Datentechnik zuständig. Der Tektronix-Kundendienst ist ein eigener Geschäftsbereich, dessen Aufgaben nicht nur Reparatur und Instandsetzung, sondern auch den Verkauf von Verbrauchsmaterialien umfassen.