Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.2005 - 

START/SMART Panoratio Database Images

Zur Datenessenz eingekocht

Nach einer zweiten Finanzierungsrunde hat Panoratio Database Images zum Sprung in den US-Markt angesetzt. Dort gibt es noch mehr frisches Kapital, großes Wachstumspotenzial und nicht zuletzt Berge von Daten. Just darauf hat sich die junge Siemens-Ausgründung spezialisiert. "Daten zu Informationen machen" will der seit Januar amtierende Geschäftsführer Georg Rybing: "Wir drehen die Datenexplosion um." Problematisch sei nicht nur die schiere Menge, sondern zusätzlich mache die Vielzahl der Attribute pro Datensatz die Auswertung noch komplexer.

Das Unternehmen im Überblick

Firmensitz/Gründungsjahr Stuttgart/2003

Marktsegment Analysesoftware

Umsatz keine Angaben

Mitarbeiter 25

Besondere Merkmale Wachstumsmarkt

Panoratio hat eine Analysesoftware für Nicht-IT-Experten entwickelt, die ein "verlustfrei komprimiertes Abbild" aus unterschiedlichen Datenquellen erzeugen kann. Generiert wird eine Datei im proprietären Format "Portable Database Image" (PDI). Dieses File sei verglichen mit dem Ausgangsmaterial winzig, weshalb Rybing von einer "statistischen Essenz" spricht. Die relevanten Informationen würden aber erhalten bleiben. Mit einem speziellen Explorer können Nutzer die PDI-Daten schneller und billiger analysieren, denn Rybing zufolge ist visuelles Data Mining mit Panoratio auch auf PCs oder Laptops möglich. Entlastet wird zudem die IT-Abteilung, weil Fachanwender selbst Hand an das Tool legen können. Dies geschieht etwa bei Inside Health, der Direkt Anlage Bank und dem Automobildienstleister Sixt AG. (ajf)