Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1994

Zur Not hilft auch ein Satelliten-Link weiter Ueber Compuserve weltweit in Kontakt mit der Boerse bleiben

HONGKONG (IDG) - Die Bedeutung von Compuserve als elektronische Mailbox oder Supportforum ist den meisten Anwendern bekannt. Viele wissen dagegen nicht, dass sich ueber den Online-Dienst auch trefflich Boersengeschaefte machen lassen.

Einer der Anwender, die Compuserve dazu nutzen, um staendig mit der Finanzwelt in Kontakt zu bleiben, ist Robert Czeschin, Traveling- Market-Analyst beim Jaguar Investment Service in Hongkong. Fuer den Broker, der Gewinne oder Verluste in Stundenfrist macht, ist vor allem die Aktualitaet von Informationen entscheidend. Er verwendet den Informationsdienst nicht nur, um die neuesten Finanzanalysen zu bekommen, sondern auch, um seine Klienten mit Nachrichten ueber wichtige Entwicklungen in der Investment-Welt zu versorgen.

Czeschin, der Mitte der 80er Jahre nach Hongkong kam, nutzte am Anfang AT&Ts Easy Link, musste aber bald feststellen, dass die internationale Verbreitung dieses Netzes eher gering war. Hinzu kam, so der Broker, dass die Tarifierung des AT&T-Dienstes nur sehr schwer nachvollziehbar war. Enttaeuscht wandte sich der Finanzexperte nach kurzer Zeit Compuserve zu. Wie Czeschin gegenueber der CW-Schwesterpublikation "Computerworld" erklaerte, begeisterte ihn auch der einfache Zugang zu dieser Alternative. Hier wurden ihm nur die Gebuehren in Rechnung gestellt, und er konnte sofort auf die Services zugreifen, ohne erst ueber die Telecom Hongkong einen IDAS-Account bestellen zu muessen wie im Falle Easy Link.

Dabei schlug der Finanzier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Neben einer hoeheren Kostentransparenz hatte er mit dem Online- Dienst eine bessere Verbindung zu seinen Bueros in London, Paris und den USA. So wundert sich denn der Broker, dass nicht mehr Anwender E-Mail als preiswertes Medium zum Austausch von Informationen nutzen. Glaubt man Czeschin, so werden die Compuserve-Gebuehren durch die gesparten Versandkosten fuer Disketten oder Faxe mehr als egalisiert.

Zudem gibt der elektronische Dienst dem Geschaeftsmann die Moeglichkeit, fast in jedem Land der Welt seinen Boersengeschaeften nachzugehen, selbst wenn dazu, wie in Vietnam, Satellitenverbindungen via Inmarsat erforderlich sind.