Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1995

Zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplaetzen Ruettgers kuendigt hoeheren Etat fuer Einsatz der IuK-Technik an

BONN (vwd/dpa) - Zukunftsminister Juergen Ruettgers will fuer die Foerderung der Informations- und Kommunikationstechniken im naechsten Jahr erstmals ueber eine Milliarde Mark in seinem Haushalt zur Verfuegung stellen.

Bei der ersten Lesung zum Forschungs- und Bildungsetat in Hoehe von 15,6 Milliarden Mark nannte Ruettgers den Ausbau des IuK- Technikbereichs zukunftsweisend auch fuer die Sicherung von Arbeitsplaetzen. Dabei wies er auf die Chancen der Telearbeit hin.

Experten gingen davon aus, dass in Deutschland die Zahl der Tele- Arbeitsplaetze von 30000 auf 800000 im Jahr 2000 steigen werde. Diese Beschaeftigten wuerden bei drei Tele-Arbeitstagen pro Woche und durchschnittlicher Entfernung zu ihrem Betrieb von 15 Kilometern ueber drei Milliarden Kilometer Fahrstrecke im Jahr einsparen. Ruettgers kuendigte an, der beim Bundeskanzler eingerichtete Forschungsrat werde im Oktober 1995 sein Paket von Empfehlungen zur Entwicklung der modernen Informations- und Kommunikationstechnik vorlegen.