Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.07.1985 - 

Bildschirmtext in Frankreich:

Zusammenbrüche signalisieren Erfolg

PARIS (bi) - Als "Opfer des eigenen Erfolgs" interpretiert die französische Postverwaltung (DGT) die sich häufenden Zusammenbrüche des dortigen Bildschirmtext-Ssystems (Teletel). Das von der Posttochter Transpac betriebene Zentralnetz (Datex-P) bewältigt offenbar die wachsenden Anfragen der auf die Zahl von 800 000 angestiegenen Endgeräte (Minitels) nicht mehr.

Spitzenbelastungen sollen vorübergehend dadurch vermieden werden, daß die Systemzugänge für private Nutzer zeitweise eingeschränkt werden. Auch soll das Multitel erst im September wieder vertrieben werden; bis zum Jahresende jedoch wollen die französischen Postoberen insgesamt 1,5 Millionen Endgeräte an das derzeitige Netz anschließen. Ab Januar nächsten Jahres werde dann eine neue Generation von Vermittlungsrechnern eine langfristige Lösung ermöglichen.

Für die kommerziellen Nutzer werden über günstigere Tarifierung-Zeiten geringer Systembelastung weitere Anreize für die elektronische Übertragung von Daten, Text etc. geschaffen.

Die Minitels, die den Systemabonnenten kostenlos zur Verfügung gestellt werden, dienen zur Zeit noch in erster Linie der elektronischen Abfrage von Telefonnummern und Bankkonten, können aber auch zu weiteren Datenbankabfragen genutzt werden. Insgesamt seine 1200 Informationspools über die Minitels bereits abfragbar.