Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.1979 - 

MDB erweitert Minicomputer-Wirkungskreise:

Zusatz-Bauteile für LSI-, PDP- und Serie /1-Systeme

24.08.1979

MÜNCHEN (pi) - Drei neue Zusatz-Bauteile für DEC-Minicomputer und eines für die IBM-Serie /l stellen die MDB Systems Inc., Orange (Calif.), und ihr deutscher Distributor, die Stemmer Elektronik, vor. Es handelt sich um einen Einschubkasten (im Fachjargon "Backplane") für DEC-LSI 11-2 und 11-23, einen "Direct Memory Access" Modul für DEC-PDP-11-Rechner, ferner ein XY-Plotter-Interface für die gleiche Computerfamilie.

Das Modell BPA84A ist eine vorverdrahtete Backplane mit 16 dual Slots, wovon zwei Stecker so verdrehtet sind, daß sie die Platten-Controller RLV01 von DEC aufnehmen. Entgegen der DEC-eigenen Version, die in den Spalten C und D keinen Q-Bus enthält, hat MDB sechs Einschubplätze für Q-Bus-Funktionen vorgesehen. Der Preis für die BPA84A beträgt 1330 Mark.

Der neue Direct Memory Access Modul (DMA), direkt kompatibel zum DR11B-Interface für PDP-11-Rechner, benötigt nur einen Quad-Einschub. Er kontrolliert den Daten-Transfer zwischen dem DEC-Unibus und peripheren Geräten und Systemen. Er erlaubt außerdem den Datenaustausch zwischen zwei PDP-11-Rechnern. Als Preis werden 3120 Mark genannt.

Das Plotter-Interface MDB XY11 ist, wie es heißt, direkt steckerkompatibel mit dem Modell XY 11 von Digital Equipment und wird unterstützt von der Digital Equipment-Software, Diagnostics, Treibern und Betriebssystemen. Das MDB-Interface offeriert als "einmalige Eigenschaft" den Gebrauch von differentiellen Line-Treibern, die auch über eine größere Distanz den parallelen Betrieb des Plotters mit voller Geschwindigkeit erlauben. Das MDB XY11-Interface wird rund 2950 Mark kosten.

Der MEI-49-LPC-Controller ermöglicht den Anschluß der meisten handelsüblichen Zeilendrucker an IBM Serie / 1 Rechner ohne Veränderung der Systemsoftware - sagt MDB. Durch den in das Serie /1-Chassis passenden Single-Board-Controller werden folgende Drucker-Typen anschließbar: Centronics, DEC-LA180, Data Printer, Dataproducts, Data 100, GE Terminet, Printronix und Houston Instruments.

Informationen: Stemmer Elektronik Adenauerstr 9, 8031 Puchheim Tel: 089/80 60 61