Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1991 - 

Schnellste PCMs werden noch schneller

Zusatz steigert die Leistung von Amdahl-Rechnern um 15 Prozent

SUNNYVALE (IDG) - Eine Leistungssteigerung um bis zu 15 Prozent ihrer 5995M-Mainframes verspricht die Amdahl Corp., wenn man das sogenannte "Enhanced Performance Feature" (EPI) einsetzt.

Nach Amdahl-Angaben handelt es sich bei den 5995M-Rechnern ohnehin um die schnellsten PCM-Systeme. Jetzt könne deren Leistung weiter gesteigert werden. Beim Acht-Prozessor-Spitzenmodell 5995-865M beträgt die Steigerung 15 Prozent.

Die Leistung des Sechs-Wege-Multiprozessorsystems 5995-665M werde um 13 Prozent, die des Vier-Prozessor-Rechners 5995-4550 um elf Prozent und die des Drei-Prozessor-Systems 5995-3550M um zehn Prozent gesteigert.

Bei den EPF-Boards kommt nach Herstellerinformationen modernstes Chip Design zum Einsatz. So konnte die Zykluszeit von sieben Nanosekunden (ns) auf 6,5 ns gesenkt werden. Durch schnellere SRAM-Chips ließ sich die Zugriffszeit auf den Hauptspeicher von 35 ns auf 25 ns reduzieren. Je nach Ausführung kostet EPF zwischen etwa 2,5 und 10 Millionen Mark. Die Auslieferung soll im zweiten Quartal 1992 beginnen.