Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1994

Zuwenig Manpower fuer die Entwicklung Die OSF versteht sich jetzt als Technologie-Koordinator

MUENCHEN (CW) - Erklaerungsbeduerftig ist die kuenftige Rolle der Open Software Foundation (OSF). Nach einer Reduzierung der Mitarbeiter von 350 auf 195 ist das Konsortium weniger als bisher in der Lage, Technologien zu entwickeln.

"Wir verstehen uns jetzt als Mittler zwischen Anwender und Hersteller", erklaerte OSF-Chef David Tory auf einer Marketing-Tour durch Fernost. Anstatt Techniken zu entwickeln, wolle die Organisation sich nun darauf konzentrieren,

- als Projekt-Manager bei der Schaffung von Open-Systems- Infrastrukturen aufzutreten,

- Unternehmen bei der Etablierung von Open-Systems-Tools zu helfen sowie

- Auftragsforschung zu betreiben. Konkret nannte Tory hier Auftraege der US-Regierung

fuer die Bereiche Microkernel-Technik, Browser-Agents fuer den Information-Highway und Portabilitaetsprodukte.

Neue Wege geht die OSF auch beim Marketing. So soll das Verstaendnis fuer verteilte Open-Systems-Techniken durch noch zu schaffende Herstellerbeiraete gefoerdert werden, die regional auf eigene Kosten aktiv werden sollen.