Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1994

Zwei Grossanwendungen vorgefuehrt Pyramid propagiert Unix-Server als Alternative zum Mainframe

MUENCHEN (CW) - Komplexe geschaeftskritische Anwendungen gehoeren auf den Mainframe - das zumindest ist noch immer die herrschende Meinung in vielen Unternehmen. Dass sich auch offene Systeme unter Unix fuer den Einsatz solcher Anwendungen eignen, demonstrierte der Hersteller Pyramid Technology auf der Londoner Ausstellung "Enterprise IS '94".

Der Anbieter von Hochleistungs-Servern stellte die unternehmensweiten Softwareloesungen seiner Kunden Forte Hotels und Vernons Pools vor. Die Hotelkette demonstrierte ihr weltweites Reservierungssystem auf Pyramid-Rechnern, mit dem sich internationale Buchungen in weniger als sieben Sekunden abschliessen lassen. Die Toto-Gesellschaft Vernons Pool zeigte ihre Marketing-Datenbank, die vor zirka sechs Jahren vom IBM-Mainframe auf den Unix-Server portiert worden war.

Neben den Einblicken in die Systeme der Kunden stellte Pyramid das Unix-Betriebssystem "Data Centre/OSx" mit diversen Administrationswerkzeugen vor. Der Hersteller wollte damit belegen, dass ein Unix-System in puncto Systemverwaltung dem Mainframe in nichts nachstehe. Auf die Vorteile offener Systeme wie Skalierbarkeit und Portabilitaet der Anwendungen muesse also nicht verzichtet werden.

Pyramid zeigte auch Werkzeuge fuer die Systemadministration. Mit "Fairshare" wurde ein Tool demonstriert, das Systemressourcen dynamisch dort zur Verfuegung stellt, wo sie benoetigt werden. "Fast-Trac" ist dagegen ein Backup-System fuer Rechenzentren, das mit Raid-Technologie arbeitet und als Speichermedien Magnetbaender nutzt. Mehrere Tape-Devices werden dabei zu einem aus Benutzersicht einzigen logischen Bandlaufwerk verknuepft. Ein System, das in komplexen Netzwerken die Systemadministration visualisiert und vereinfacht, ist der auf Motif und X/Window basierende "Visual System Manager".