Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Performance-Schub um bis zu 29 Prozent

Zwei neue Flaggschiffe in der Supermini-Flotte von Prime

WIESBADEN (CW) - Die Serie 50 der Prime Computer GmbH, Wiesbaden, wurde um die Rechner "6450" und "6650" ergänzt. In Multiuser-Datenbank-Anwendungen ist nach Herstellerangaben gegenüber den bisherigen Spitzenmodellen eine Performance-Steigerung von bis zu 29 Prozent erreichbar.

Sowohl der Uniprozessor-Server "6450" als auch das Doppelprozessor-System "6650" basieren auf VLSI-Komponenten in ECL-Technologie. Durch die gesteigerte Verarbeitungsleistung und die verbesserte Multiuser-Performance ist mit den Superminis ein kostengünstiger Wachstumspfad innerhalb der Serie 50 gegeben, erklärte ein Sprecher der deutschen Prime-Tochter.

Als Haupteinsatzgebiete deklariert das Unternehmen vor allem Netzwerk-Umgebungen, in denen Bedarf nach höheren Benutzerzahlen und hoher Verarbeitungsleistung für große Datenbank-Anwendungen besteht. Außerdem sollen die Rechner im CAD/CAM-Bereich eine ideale Plattform für das CAD-Paket "Medusa" sowie für PPS-Anwendungen bieten.

Die Superminis "6450" und "6650" sind ab sofort verfügbar. Technische Einzelheiten und Preise wollte der Prime-Vertreter nicht preisgeben. +