Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.1977 - 

Software für Nixdorf 8870:

Zwei neue Inves-Module

MÜNCHEN (uk) - Zwei neue Modulen des Gesamtsystem Inves (Integriertes Verkaufabrechnungs-System) hat Rexroth + Szekessy jetzt angekündigt: Die für die Nixdorf 8870 konzipierte Verkaufsabrechnungssoftware wurde um Baustein Inves 8 (Kostenrechnung Version 2) und Inves SF (Sofortfakturierung) erweitert.

Die Kostenrechnung wurde als modifizierte Deckungsbeitragsrechnung für Industriebetriebe unterschiedlicher Branchen entwickelt und enthält eine Kostenstellenabrechnung zu Plan- und Istwerten, eine Plan- und Istumlage, einen Soll/Istvergleich (BAB) sowie eine Ergebnisrechnung (kurzfristige Erfolgrechnung). Das Programm soll sich besonders dadurch auszeichnen, daß es "durch eine Parametersteuerung für den Benutzer Flexibilität gewährleistet" und "auf erhöhten Kontierungsaufwand verpflichtet", da es über die Leistungsverrechnung neutrale Kosten dem Einzelhandel entsprechend zuordnet.

Das Sofortfakturierungs-Programm ist für Anwender gedacht, die sofort ihre Einzelrechnungen (beispielsweise beim Lagerverkau) drucken wollen. In den Programmstammdaten sind dafür Kunden-, Artikel und Vertreterinformationen sowie Preislisten, Lieferbedingungen und Versandanschriften enthalten. Diese Stamminformationen werden bei der Erfassung der Rechnungsdaten auf dem Bildschirm abgebildet und können vom Bediener durch auftragsbezogene Daten überschrieben werden: Er kann in Dialog, Text- und Kommentarzeile einfügen, positions- und auftragsgebundene Ab- und Zuschläge eingeben sowie die Zwischensummen kontrollieren. Nach der Rechnungsschreibung können noch das Rechnungsausgangsbuch, die Erlöskontenaufteilung mit Tagessummen und die Lagerbestandsliste erstellt werden. Jeweils einmalige Lizenzgebühren sind zu bezahlen: Für das Kostenrechnungs-Paket 14 700 Mark und die Sofortfakturierung 7600 Mark.

Information: Rexroth + Szekessy, Ingolstädter Straße 62, 8000 München 45