Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1985 - 

VAX 11780 soll neue chemische Stoffe prüfen:

Zwei neue Rechner im Umweltbundesamt

BERLIN (sch) - Umweltschutzprobleme besser und schneller in den Griff bekommen will das Umweltbundesamt mit Hilfe eines neuen Rechner-Duos. Der Bärenanteil der Arbeit entfällt dabei auf eine Siemens-Anlage 7.570.

Das jetzt auf dem Siemens-Rechner implementierte "Umweltplanungs- und Informationssystem" (Umplis) gliedert sich in mehrere auf dem Datenbankkonzept "Adabas" basierende Teilprogramme, die umweltrelevante Forschungsdaten aufbereiten und dokumentieren. Zunächst handelt es sich bei diesen DB-Segmenten um das Informationssystem für Umweltchemikalien, Chemieanlagen und Störfälle "lnfuchs" und das Monitoring-System "Limba" (Luftemissionsdatenbank). Letzteres muß 50 Millionen Meßwerte online zugriffsbereit halten. Der einschlägige Datenaustausch mit den Bundesländern erfolgt gegenwärtig jedoch noch per Magnetband.

Neben "lnfuchs" und "Limba" gibt es die Umweltliteratur-Datenbank "Ulidat" und die Umweltforschungs-Datenbank "Ufordat", auf der die in der Bundesrepublik laufenden Umweltforschungsprojekte abgespeichert sind.

Ein ständig an Bedeutung gewinnendes Einsatzgebiet für das Rechenzentrum des Umweltbundesamtes ist die grafische Datenverarbeitung (GDV), die dort mit Hilfe der Siemens-Software "Sicad" abgewickelt wird. Den Angaben der Berliner Bundesbehörde zufolge spielen grafische Darstellungen schon bei über 50 Prozent der Datenbankabfragen eine Rolle. Prädestiniert für die Nutzung sei die GDV beispielsweise bei der Erstellung von Waldschadenskarten.

Zum Teil wird der Datenbestand beim Umweltbundesamt auch dem Bürger beziehungsweise der interessierten Öffentlichkeit angeboten. So können Ulidat und Ufordat über den auf derartige Informationsdienste spezialisierten Berner Anbieter Data Star abgerufen werden

Der gleichzeitig mit dem Siemens-Großrechner installierte, aber aufgrund der derzeit erst im Entwicklungsstadium befindlichen Software noch "arbeitslose" VAX-Computer 11/780 soll langfristig gesehen neue chemische Stoffe prüfen.