Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1992 - 

Mit Black-Trinitron-Röhre

Zwei strahlungsrame Bildschirme im 17-Zoll-Format für PC und Mac

BRAUNSCHWEIG (pi) - Einen 17-Zoll-Monitor mit Sonys Black-Trinitron-Bildröhre hat jetzt das Braunschweiger Unternehmen Miro herausgebracht.

Das Gerät ist in zwei Varianten verfügbar: als "Miro C17T" für PC-kompatible Rechner und als "Miro Trinity" für den Mac.

Die flache Black-Trinitron Röhre soll ein verzerrungsfreies Bild gewährleisten. Die neuen Bildschirme arbeiten im Multisync-Verfahren, stellen sich also automatisch auf den verwendeten Grafikstandard ein.

Die maximale Auflösung liegt bei 1280 x 1024 Bildpunkten bei PC-Kompatiblen beziehungsweise bei 1024 x 768 Pixeln bei Macintosh-Rechnern.

Beide Modelle sind strahlungsarm nach der schwedischen MPR-II-Norm.

Für ermüdungsfreies Arbeiten sorgen Bildwiederholfrequenzen von bis zu 90 Hertz (je nach dem verwendeten Grafikstandard) und entspiegelte Bildröhren.

Der Preis der Monitore, für die Miro zwei Jahre Garantie übernimmt, liegt bei 3990 Mark.