Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1998

Zwei Top-IBMer verlassen das Unternehmen

MÜNCHEN (CW) - Willi Berchtold, Mitglied der Geschäftsführung der IBM Deutschland Informationssysteme GmbH und General Manager Global Services Central Region, verläßt nach über 20jähriger Zugehörigkeit seinen Arbeitgeber und übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von Giesecke & Devrient in München. Das Unternehmen stellt Banknoten und Wertpapiere her, aber auch Kartensysteme und Zahlungs-verkehrs-Terminals.

Nachfolger von Berchtold bei IBM wird zum 1. Juli Ernst Koller, bislang Vorsitzender der Geschäftsleitung der IBM Schweiz. Der Betriebswirt gehört dem Computerkonzern seit 1979 an.

Zu Berchtolds Weggang war inoffiziell zu erfahren, daß er zu dem Angebot, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, nicht nein sagen konnte, zumal er sich beim jetzigen Arbeitgeber keine Aufstiegschancen mehr ausgerechnet habe. Auch aus der IBM-Zentrale in Armonk verläßt ein Altgedienter das Unternehmen, und zwar der oberste Chef der Division Global Service. Nach 30jähriger Zugehörigkeit verabschiedet sich Ned Lautenbach in den Ruhestand. Nachfolger wird Bill Etherington, bisher zuständig für IBMs Vertrieb in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.