Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Osborne GmbH:

Zwei Tragbare und ein Tischmodell

06.04.1984

Ihren neuen IBM-kompatiblen Mikrocomputer zeigt Osborne. München, auf der Hannover-Messe. Ferner werden der tragbare Executive und ein Tischrechner gezeigt.

Im Mikrocomputer findet, so der Anbieter, als Mikroprozessor der "Intel 8088" mit einer Taktfrequenz von 4,77 MHz Verwendung. In der Grundausstattung beinhalte der PC einen Arbeitsspeicher mit 256 KB: Eine Erweiterung kann bis auf 512 KB erfolgen. Eine Besonderheit des PC ist die Nachrüstbarkeit mit einem Intel 8087 Arithmetikprozessor. Die beiden serienmäßig vorhandenen Floppy-Disk-Laufwerke haben eine Kapazität von je 360 KB. Eine eingebaute Echtzeituhr erlaube eine lückenlose Überwachung der geleisteten Arbeit. Der bernsteinfarbige Bildschirm hat eine Diagonale von 7 Zoll. Die Darstellung erfolge mit 24 Zeilen zu je 80 Zeichen oder in Grafik mit einer Auflösung von 640 x 200 Punkten. Der Videoausgang könne sowohl monochrom als auch auf Farbe programmiert werden. Somit steht entweder ein BAS- oder FBAS-Signal an. Die Tastatur sei - wie das gesamte Gerät - IBM-kompatibel. Die Buchse für die Buserweiterung ist unter der Klappe für den Netzanschluß angebracht. Sein Gewicht beträgt 12,7 Kilogramm. Der Einsatz kann ortsunabhängig erfolgen, da es in ein Koffergehäuse eingebautwird.

Der tragbare Computer Executive hat folgende technische Daten: 128-KB-RAM; 2 Floppy-Disk-Laufwerke eingebauter 7-Zoll-Bildschirm; 24 Zeilen mit je 80 Zeichen. Die Tastatur entspricht laut Osborne in ihrer Anordnung der DIN 2137 mit lagerichtigen Umlauten und Sonderzeichen. Ein zweiter Zeichensatz oder Sonderzeichen könnten in ein separates RAM geladen beziehungsweise generiert werden. Die mitgelieferten Programme ermöglichen einen effektiven Einsatz. Für den Anschluß Sroßrechner stehen Prozeduren für IBM, Siemens und HP 3000 zur Verfügung- FTZ-Prüfzeichen für den Datex-Dienst mit Anschluß an Telefonmodem über Stand- und Wählleitungen.

Angeboten wird ein Tischcomputer mit zwei Prozessoren. Die Rechnerplatine enthält den 8 Bit Z 80 A und den 16-Bit-80188-Mikroprozessor. Die Betriebssysteme sind CP/M86 und MS DOS. Durch die Verwendung von MS-DOS könnten Disketten des IBM PC sowie von den anderen IBM kompatiblen Herstellern gelesen und bearbeitet werden. Der Arbeitsspeicher verfüge in der Grundversion über 128 KB, kann aber bis 768 KB ausgebaut werden. Der Anwender erhält ein umfangreiches Softwarepaket bestehend aus: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Finanzbuchhaltung, Lagerverwaltung, Fakturierung, Datenbank, Grafik, Adv. Basic, MS-DOS, CP/M-80/86. Die Lieferung umfasse nicht nur den Computer, sondern auch den Farbbildschirm, den 150-Zeichen-Drucker und die gesamten Anschlußkabel.

Informationen: Osborne Computer Corporation GmbH, Dingolfinger Str. 6, 8000 München 80, CeBIT Halle 4/1. OG., Stand 2401.