Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


11.11.1988

Zwei VAXen auf einem Chip

MÜNCHEN (ch) - Einen Quantensprung in der ASIC-Technologie will die LSI Logic Inc. getan haben. Der neue 0,7-Mikron-HCMOS-Prozeß erlaubt applikationsspezifische integrierte Schaltkreise (ASICs) mit einer Komplexität von 200 000 Gattern auf einem Chip. Das Unternehmen spricht schon von "Supercomputer-Leistung im Laptop-Gehäuse".

Anläßlich der Münchener Fachmesse Electronica kündigte die kalifornische Silizium-Schmiede die Verfügbarkeit der neuen Technologie an. Deren hoher Integrationsgrad erlaube theoretisch, so der Anbieter, die Implementation von beispielsweise zwei VAX-780-Zentraleinheiten auf einem einzigen Chip.

Als praktische Anwendung dieser ASICs sieht LSI beispielsweise moderne RISC-Architekturen an und hat auch gleich deren zwei - den Sparc-Prozessor von Sun Microsystems und den R 3000 von Mips Computer - ins Angebot aufgenommen. Mit einer solchen Zentraleinheit ist der Chip allerdings noch nicht "voll": Außer dem Sparc passen noch 512 Kilobit Nur-Lese-Speicher (ROM), 32 KB Schreib-Lese-Speicher und weitere 30 000 freie, kundenspezifisch zu verschaltende Gatter auf das Kristall.