Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1977

Zweite Mikro-Generation von Intel

MÜNCHEN (sf) - Unter der Bezeichnung "System 80/20" stellte die Intel Semiconductor GmbH, München kürzlich ein weiteres Mitglied ihrer System 80-Mikrocomputer-Familie vor. Die neue Mikro-Version, die nach Intel-Angaben weitaus leistungsfähiger ist als das im September 76 vorgestellte System 80/10, wurde speziell für Multiprozessor-Anwendungen und "Distributed Processing"-Lösungen konzipiert.

Als wichtigste System-80120-Merkmale nennt Intel

-eine doppelte Bus-Architektur, die Multiprozessor- und Bus-Verwaltungslogik enthält; wobei die Bus-Verwaltungslogik mehreren Master-Prozessoren oder intelligenten Controllern Zugriff auf gemeinsame Systemeinheiten wie Speicher oder Peripherie ermöglicht,

- zwei programmierbare Intervallzeitgeber, die auch als Echtzeit-Uhren oder Ereigniszähler eingesetzt werden können,

- acht Interrupt-Ebenen sowie

- eine programmierbare Datenübertragungsschnittstelle.

System-80/20-Zentraleinheit ist ein 8080A-Mikroprozessor. An Speicherkapazität stehen in der Standardausführung 2 KB RAM und 4 KB EPROM oder ROM zur Verfügung.

Ebenfalls standardmäßig vorhanden ist ein in ROM`s gespeicherter System-Monitor, der das Laden, Ausführen und Testen von Programmen vereinfacht.

Bei Abnahme von Einzelstückzahlen kostet das System 80/20 5733 Mark.

Informationen: Intel Semiconductor GmbH, Seidlstraße 27, 8 München 2