Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.2001 - 

Concept AG fördert den Nachwuchs

Zweite Runde für Trainee-Programm

WIESBADEN (CW) - Ein umfangreiches Trainee-Programm für Hochschulabsolventen mit IT-Orientierung bietet die Concept AG ab Juli zum zweiten Mal an. Die zwölfmonatige Ausbildung bereitet auf den Berufseinstieg beim Wiesbadener Internet-Dienstleister vor.

Angesprochen vom Trainee-Angebot sind Absolventen aus den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Physik, Mathematik und des Ingenieurwesens. Ziel der Ausbildung ist es, den Nachwuchskräften nach einem Jahr den beruflichen Einstieg auf den Gebieten IT-Pojekt-Management, Consulting oder Online-Development bei der Concept AG zu ermöglichen.

"Interessenten sollten neben ersten Erfahrungen in der objektorientierten Programmierung, analytischem Denkvermögen und guten Englischkenntnissen vor allem jede Menge Eigeninitiative mitbringen", erklärt Nieke Gelber, Director of Human Resources bei Concept.

Um einen starken Praxisbezug zu gewährleisten, arbeiten die IT-Trainees vom ersten Tag an in konkreten Projekten mit. Ein "Pate" hilft ihnen zudem bei allen fachlichen und persönlichen Fragen weiter. Damit die Theorie nicht zu kurz kommt, nehmen die Trainees an internen und externen Schulungen zur Online-Entwicklung sowie zur objektorientierten Programmierung teil. Dabei besteht die Möglichkeit, einen Abschluss als "Sun Certified Java Programmierer" zu erwerben. Darüber hinaus beteiligen sich die IT-Nachwuchskräfte aktiv an der Gestaltung ihrer Ausbildung: In regelmäßigen Feedback-Gesprächen analysieren sie gemeinsam mit Spezialisten von Concept ihre besonderen Stärken und Fähigkeiten. Bei Optimierungsbedarf können dann individuelle Maßnahmen zur persönlichen Weiterentwicklung definiert werden.

Zusätzlich zu den Hochschulabsolventen bildet Concept auch Schulabgänger in Fachinformatik, Mediengestaltung und Bürokommunikation aus. "Durch die Qualifizierung unseres eigenen Nachwuchses können wir für die Qualität der Ausbildung garantieren, die direkt unseren Projekten zu Gute kommt", so Concept-Chef Sven Bornemann. Die Ausbildung von Mitarbeitern sei auch eine Investition in die Zukunft. Bornemann: "Wer sein Berufsleben bei uns begonnen hat, identifiziert sich natürlich auch stärker mit unserem Unternehmen."