Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.02.1994

Zweites positives Jahresergebnis in Folge Unisys Corp. steigert den Gewinn trotz Umsatzeinbussen erheblich

FRANKFURT/M. (CW) - Die Unisys Corp. weist im abgelaufenen Geschaeftsjahr 1993 mit 565,4 Millionen Dollar 57 Prozent mehr Gewinn aus als 1992. Der Umsatz ging dagegen um acht Prozent auf 7,74 Milliarden Dollar zurueck. Auch die deutsche Tochter generierte mit 462,4 Millionen Mark rund fuenf Prozent weniger Einnahmen. Das operative Ergebnis sank um 30 Millionen auf zehn Millionen Mark.

Der weltweite Unisys-Umsatz des vierten Quartals 1993 liegt mit 2,1 Milliarden ebenfalls unter den 2,26 Milliarden Dollar des entsprechenden Vorjahresquartals. Der Profit sank um 21 Millionen auf 118 Millionen Dollar.

Jahresueberschuss von zwei Millionen Mark

Das Ergebnis der deutschen Gesellschaft wurde dem Chef-Controller Volker Dawedeit zufolge durch unerwartete Steuernachzahlungen aus den Jahren 1978 bis 1981 in Hoehe von 5,7 Millionen Mark und Ausgaben fuer Restrukturierungsmassnahmen geschmaelert. Dennoch gibt die deutsche Unisys-Tochter den Jahresueberschuss fuer 1993 mit zwei Millionen Mark an.

Aufgrund der Verschiebung zu Dienstleistungen und kleineren Systemen sowie des damit verbundenen Preisdrucks rutschten die Bruttomargen auf 28 Prozent (Vorjahr: 35 Prozent). Dagegen konnten, so Dawedeit weiter, die Verwaltungskosten gegenueber 1992 nochmals um 14 Prozent gesenkt werden. Ursache dafuer seien ein weiterer Produktivitaetszuwachs und der geringere Rueckgriff auf externe Dienstleistungen gewesen.

Personal wurde im vergangenen Jahr nicht abgebaut. Die 826 Mitarbeiter der hiesigen Niederlassung generierten einen Pro-Kopf- Umsatz von 560 000 Mark. Allerdings wurde die Beschaeftigtenstruktur veraendert. Die Bereiche Vertrieb und Information- Services erfuhren eine Staerkung, waehrend die Verwaltung im vergangenen Jahr weiter gestrafft wurde.

Wie Dawedeit ferner betonte, ist die deutsche Gesellschaft schuldenfrei, sie weist inzwischen ein Bankguthaben in Hoehe von 68 Millionen Mark aus. Die Verbindlichkeiten der Muttergesellschaft reduzierten sich im abgelaufenen Fiskaljahr um mehr als 500 Millionen auf 1,1 Milliarden Dollar. Nach Angaben von Unisys ist das der niedrigste Schuldenstand seit der Gruendung des Unternehmens im Jahr 1986.

Fuer 1994 stellte Unisys-Chairman und CEO James Unruh einen Ausbau der Information-Services durch Aufstockung und weitere strategische Allianzen in Aussicht. Die Bedeutung dieses Sektors zeige sein 19prozentiges Umsatzwachsum auf 1,6 Milliarden Dollar. Ausserdem plant Unisys - verbunden mit einem leichten Umsatzanstieg - eine Verbesserung der Kapitalstruktur und der Profitabilitaet.